StartseiteKalenderGalerieSuchenMitgliederAnmeldenFAQNutzergruppenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Posten
Klassenraum A
interne RF mit jew. PP
Klassenzimmer B
interne RF mit jew. PP
Zimmer Haruka
Miyuki
Firstposts
---
Steckbriefe
Sailo Chibi Chibi Moon
LunaStelle
Setsuna
Aiko Shimizu
Die neuesten Themen
» Save me San Francisco! [Anfrage]
Sa Feb 15, 2014 10:13 pm von Luna-P

» Detective Conan - The Case Of The Youth Code
Fr Nov 08, 2013 10:00 pm von Luna-P

» 2 Jahre sind genug??
Sa Nov 02, 2013 5:14 pm von Gast

» Abwesenheit - Sammelthread
Mo Okt 28, 2013 11:41 am von Taiki Kou

» Das Gästebuch
Mo Okt 28, 2013 12:15 am von Luna-P

» The Castle
Sa Okt 26, 2013 10:47 pm von Luna-P

» Glückwunsch Minako
Mi Okt 23, 2013 6:40 am von Hotaru Tomoe

» Schwarze Liste
Di Okt 08, 2013 7:26 am von Sternenlicht

» Quellenangabe
Do Sep 26, 2013 9:23 pm von Gast

Hier findet ihr uns:
Sisters
Partner
disclaimer
forenlist.de Deine moderierte Forenliste

Austausch | 
 

 MOONLIGHT DESTINY

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gastavatar


BeitragThema: MOONLIGHT DESTINY   So Mai 13, 2012 7:57 am,   © by Gast



MOONLIGHT DESTINY
They gather their bloodlusting forces,
spawned by the slaughter!
A millenium of youthful joy and happieness,
unleashes the purest hate in them!


Link zum Forum

Unsere Geschichte findet ihren Beginn in einer längst vergangenen Zeit. Ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es erst gestern geschehen. Auf meinem Posten am Raum-Zeit-Tor, konnte ich spüren, wie zu jener Zeit auf dem Mond etwas wundervolles geschah. Leider durfte ich meinen Posten nicht verlassen und konnte den Festlichkeiten nicht beiwohnen. Die Königin des Mondes gebar eine süße, kleine Tochter. Sie sollte auf den Namen Serenity getauft werden. Zu Ehren der jungen Thronerbin wurde ein pompöses Fest gefeiert, zu welchem das ganze Königreich geladen war. Jeder, der der Familie des Mondes mit Freundlichkeit und Liebe entgegentrat durfte der Taufe der jungen Prinzessin beiwohnen. Unter den geladenen Gästen waren auch die späteren vier Leibwächterinnen, genannt Venus, Jupiter, Mars und Merkur. Zwar selbst noch junge Mädchen, doch wussten alle, welche besondere Aufgabe sie in ihrem späteren Leben einmal erhalten würden.

Doch gab es auf jeder Festlichkeit immer eine ungeladene Person, welche es sich erdreistete ohne Einladung im Festsaal zu erscheinen. Die Feierlichkeiten waren im vollen Gange, es gab fröhliches Gelächter und heitere Gespräche unter Freunden und geschätzten Menschen. All diese fanden ihr jähes Ende, als die Kerzenleuchter plötzlich das Flackern begannen und jegliche Wärme im Raum entwich. Ein schrilles Lachen ertönte unter den vielen geladenen Gästen, ausgehend von einer Person, die man seit vielen, vielen Jahren nicht mehr gesehen hatte. Es war Nehelenia, die Herrscherin über das Reich der Schatten des Neumondes. Auch wenn man diese Person nicht kannte, man spürte sofort, dass nichts Gutes von ihre ausgehen konnte. Langsam trat sie vor die junge Mondkönigin und betrachtete mit hinterhältiger List und Tücke, die kleine, neugeborene Prinzessin.



Die nächsten Geschehnisse sind tief in meinem Gedächtnis gespeichert und ich erinnere mich nicht gerne an diese dunkle Stunde unseres geliebten Königreiches. Es geschah was kommen musste, Nehelenia stellte die Unverschämtheit in Frage, weshalb die Königin des Neumondes nicht zur Taufe geladen wurde. Diese Beleidigung der Ehre dürfe nicht ungestraft bleiben. So belegte sie die junge Prinzessin mit einem unheilbaren Fluch. Sie solle das Leben genießen, solange sie es nur konnte. Denn ihr Leben soll ihr jähes Ende finden, noch bevor das Mädchen den Thron besteigen würde. Bestürzt über die Boshaftigkeit der dunklen Königin verbannte die Mondkönigin den ungebetenen Gast und all ihre verfluchten Untertanen für alle Zeiten in einen magischen Spiegel, der zur Sicherheit und Überwachung in den Gemächern der Königin des weißen Mondes. Aus Erzählungen konnte ich Erfahren, dass man die Königin des Mondes oft lange Zeit vor dem Spiegel stehend gesehen hätte und sich mit eben diesem unterhielt.

Als das Erdenreich seinen mörderischen Feldzug gegen das Mondvolk vollzog und die Monarchie mit dem Tod der Prinzessin ihr blutiges Ende fand ging der magische Spiegel zu Bruch und der Zauberbann war gebrochen. Nun, da die Königin des Mondes ihren Tod fand, betrachtete sich Nehelenia als rechtmäßige Besitzerin des Silberkristalls, denn auch sie war eine Königin des Mondes. Doch sie kam zu spät. Der Silberkristall wurde mit all den gefallenen Menschen auf dem Mond in die Zukunft geschickt, um dort das Glück und Frieden zu finden. So begab sich die Königin des Neumondes zurück in ihr Schattenreich, die Chance abwartend, bis sich die Gelegenheit bot, den Silberkristall ihr Eigen zu nennen.


QUICK FACTS
Wir spielen im Jahr 1995.
Wir sind ein FSK 18 RPG.
Wir spielen mit dem Prinzip der Szenentrennung.
Wir sind ein Serien RPG.
Spielbar sind die Sailor Kriegerinnen, deren gute Helfer, Mitglieder des Dead Moon Zirkus oder aber auch erfundene Charaktere!
Nach oben Nach unten
 

MOONLIGHT DESTINY

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Partnerschaften :: Unsere Partner :: Anime & Manga Foren & RPG´s :: Sailor Moon-

 

 

 

 

 

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren